Regroupez-vous autour des espaces de discussion et défendez vos droits.

Akku Lenovo E42 www.akkus-laptop.com

Www.akkukaufen.com : Http://www.akkukaufen.com

Action collective créée le 21/10/17 | 1 adhérant(s) (Adhérer)


Eure-et-Loir, Le 04/12/2017 à 08:45
Membre actif


Inscrit : 21/10/17
Message(s) : 104
Bemerkenswert, dass Huawei das Gerät mit der recht aktuellen Android-Version 4.0.3 ausstattet. Damit ist das Y201 Pro das derzeit günstigste SmartphoneHier gehts zum Kauf bei Amazon mit Version 4 des Google-Betriebssystems. Der mit 800 MHz getaktete Single-Core-Prozessor schlägt sich tapfer, bei aufwendigeren Anforderungen (etwa Scrollen durch größere Webseiten oder Fotos) merkt man allerdings, dass er bisweilen an seine Grenzen stößt.Insgesamt reagiert das Ascend Y201 Pro aber in akzeptabler Geschwindigkeit. Und die Ausstattung ist recht vollständig mit HSDPA (7,2/0,384 MBit/s), WLAN 11n, GPS samt Google-Maps-Navigation und per Micro-SD-Karte erweiterbarem Speicher.Ohne Schwächen geht es in dieser Preiklasse nicht. Die deutlichsten zeigen sich bei der 3,2-Megapixel-Kamera. Schnappschüsse gelingen nur bei sehr guter Ausleuchtung, ein Fotolicht fehlt. Und die Qualität von Videoclips lässt sich allenfalls als mäßig bezeichnen. Trotzdem: das Preis-Leistungs-Verhältnis des Y201 Pro ist nicht schlecht.ZTE liefert sein neues Einsteiger-Smartphone jetzt auch in Deutschland aus. Das ZTE-Blade 3 besitzt ein 4 Zoll großes Display, das mit 480 x 800 Bildpunkten eine akzeptable Bildschärfe mitbringt. Als Antrieb dient ein einfacher Dualcore-Prozessor, der mit 1 Gigahertz getaktet ist und lediglich von 512 Megabyte Arbeitsspeicher unterstützt wird.
Das 130 Gramm schwere Phone verfügt über eine 5-Megapixel-Kamera und einen per Speicherkarte erweiterbaren Speicher. Sein frei nutzbare interne Speicher fasst etwa 2,5 GB. Der Akku hat eine Kapazität von 1600 mAh und soll nach Angaben des Herstellers Gesprächszeiten von bis zu 5 Stunden erlauben.Vor allem die Preisempfehlung von 199 Euro macht das ZTE Smartphone für alle interessant, die für wenig Geld in die Androidwelt einsteigen wollen.Das kompakte Smartphone Motorola Razr i wird von einem Intel Atom-Prozessor angetrieben, der mit bis zu 2 Gigahetz getaktet ist. Es verfügt über ein farbstarkes Super-Amoled-Display im 4,3 Zoll-Format. Als Betriebssystem kommt Android 4.0 zum Einsatz. Ein Update auf Android 4.1 (Jelly Bean) ist geplant. Das Phone mit dem Intel-Prozessor besitzt einen 2000 mAh-Akku, der lange Einsatzzeiten verspricht. Eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite ist ebenfalls vorhanden, sie soll in weniger als einer Sekunde startklar sein. Das Smartphone ist zusätzlich mit dem Nahbereichsfunk NFC ausgestattet, so können Kontakte, Karten und vieles mehr können jetzt direkt auf ein anderes Android Beam-kompatibles Smartphone gesendet werden.

Akku Lenovo F40
Akku Lenovo F41
Akku Lenovo F50
Akku Lenovo V100
Akku Lenovo BATHGT31L6
Akku Lenovo K42
Akku Lenovo E42
Akku Lenovo E42G
Akku Lenovo E42L
Akku Lenovo D-DST1212
Akku Lenovo BATFT10L61
Akku Lenovo BATEL80L6
Akku Lenovo BATCL80L9
Akku Lenovo ASM 121000604
Akku Lenovo ASM 121000608
Akku Lenovo FRU 121SM000Q
Akku Lenovo FRU 121SS020Q
Akku Lenovo BATDAT20
Akku Lenovo BATEFL31L6
Akku Lenovo BATEFL31L9

Das Motorola Razr i zeichnet sich zudem durch seine Robustheit aus. Das Gehäuse ist aus Flugzeug-Aluminium. Sein Display ist aus kratz- und stoßfestem Corning Gorilla Glas und seine Rückseite besteht aus widerstandsfähigem Kevla. Das Android-Phone wird außerdem durch eine wasserabweisende Beschichtung rundum vor Feuchtigkeit geschützt.Der chinesische Handyhersteller ZTE bringt ein kompaktes Einsteiger-Androidmodell mit 3,5 Zoll großen Touchscreen, 800 Mhz-Prozessor, 5 Megapixel-Autofokus-Kamera und Android 2.3.6 als Betriebssystem. Sein Preis: 179 Euro.Handlich und leicht ist das neue ZTE-Smartphone für Einsteiger. Das 130 Gramm schwere Atlas ist ein Mobiltelefon im iPhone-Format. Sein Bildschirm ist ähnlich groß (3,5 Zoll) und bietet trotz seines Kleinformats mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel eine brilliante Detailschärfe.Ein einfacher 800 MHz getakteter Einkern-Prozessor übernimmt den Antrieb. Ihm stehen 100 Megabyte interner Speicher zur Verfügung, der jedoch per Speicherkarte auf 32 Gigabyte erweitert werden kann. Als Betriebssystem kommt Android 2.3.6 (Gingerbread) zum Einsatz. Das ZTE geht per HSPA (Empfang: max 7,2 Mbit/s; Senden: max. 384 Kilobit/s) und per WLAN flott ins Internet.
Eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus ist auf der Rückseite des Smartphones eingebaut. Der integrierte 1200 mAh Akku soll nach Angaben des Herstellers eine Gesprächsdauer von 3,5 Stunden erlauben.Das ab sofort in Deutschland in den Farben Schwarz und Weiß lieferbare Modell kostet 179 Euro (UVP des Herstellers).Das Sony Xperia Go ist ein robustes Outdoor-Smartphone mit 3,5 Zoll-Bildschirm. Das wasser- und staubgeschützte Android-Phone ist mit einem Dualcore-Prozessor und einer 5-Megapixel-Kamera ausgestattet. Es soll 279 Euro kosten und wird im 3. Quartal 2012 auf den Markt kommen.Staubdicht und wassergeschützt ist das neue Sony Smartphone Xperia Go. Das 110 Gramm schwere, in den Farben gelb, weiß und schwarz angebotene Mobiltelefon macht dennoch außen wie innen eine gute Figur. Als Antrieb kommt ein 1 Gigahertz schneller Doppelkern-Prozessor zum Einsatz. Sein Speicher ist mit 8 Gigabyte einigermaßen groß, er lässt sich zudem per Speicherkarte erweitern.Das Xperia Go hat ein 3,5 Zoll-Display aus kratzfestem Mineralglas, das mit einer Auflösung von 480 x 320 eher durchschnittliche Detailschärfe verspricht. Eine 5 Megapixel-Kamera ist auf der Rückseite vorhanden. Sie soll im Schnellstart-Modus aus dem Standby-Betrieb bereits nach 1,5 Sekunden losfotografieren können.
Das Xperia Go verfügt über einen fest ins Gehäuse integrierten 1305 mAh starken Akku, der laut Hersteller Gesprächszeiten im UMTS-Betrieb von bis zu 5,5 Stunden erlauben soll.Zunächst wird das Xperia Go wird mit dem Betriebssystem Android 2.3 (Gingerbread) ausgeliefert, es soll aber ein Upgrade auf Android 4.0 (Ice Cream Sandwich) bekommen. Der Marktstart des 279 Euro teuren Outdoor-Smartphones (so die Preisempfehlung des Herstellers) soll im 3. Quartal 2012 erfolgen.Touchscreens haben einen großen Nachteil: Längere Texte zu tippen, ist mühselig. Deshalb sind gerade im Business-Bereich Geräte mit Hardware-Tastatur nach wie vor gefragt. Wir stellen die zehn besten vor - und den sensationellen neuen Bestplatzierten.Das Blackberry Q10Hier gehts zum Kauf bei Amazon ist mit Effet im Markt aufgeschlagen und hat im connect-Test ein dickes Ausrufezeichen gesetzt. Um sagenhafte 42 Testpunkte hat es den bisherigen Spitzenreiter Motorola Pro+ überrundet und zeigt damit, dass es in Sachen Ausstattung und Leistung in einer völlig anderen Liga spielt - auch im Vergleich zu den bisherigen Blackberry-Modellen.

Akku Lenovo 57Y6440
Akku Lenovo 57Y6567
Akku Lenovo L08S6DB
Akku Lenovo L09L6D16
Akku Lenovo L09N6D16
Akku Lenovo L09S6D16
Akku Lenovo L10L6Y01
Akku Lenovo L10N6Y01
Akku Lenovo L10S6Y01
Akku LENOVO L09L4B21
Akku LENOVO L09L8D21
Akku LENOVO L09S4B21
Akku LENOVO L09S8D21
Akku Lenovo L08M6D21
Akku Lenovo L08S6D21
Akku Lenovo L09M8Y21
Akku Lenovo L09N4B21
Akku Lenovo L09N8Y21

Allerdings fällt auf, dass die übrigen Top-Smartphones mit Tastatur langsam in die Jahre kommen. Der bisherige Spitzenreiter, das Motorola Pro+ ist beispielsweise kaum mehr neu zu bekommen und wird deshalb auch nicht mehr hier vorgestellt. Und einige der Kandidaten sind als Auslaufmodelle nur noch vereinzelt neu zu bekommen.Umso erfreulicher, dass sich mit Blackberry zumindest ein Hersteller dem vermeintlichen Auslaufmodell QWERTZ-Tastatur so intensiv widmet. Denn immerhin sind fünf weitere Blackberrys in unseren Top 10 der Tastatur-Smartphones vertreten.Das Porsche Design P'9981 ist ebenfalls dazu zu rechnen, denn sein Innenleben ist mit dem des BlackBerry Bold 9900 fast identisch. Das ansonsten dominierende Betriebssystem Android ist mit nur zwei Geräten in dieser Kategorie unterrepräsentiert.Auf dem allerneusten Stand der Technik sind die meisten Tastatur-Handys nicht mehr, nur das Blackberry Q10 bietet beispielsweise LTE. Dennoch bringen auch die übrigen alles mit, was für eine vernünftige Smartphone-Nutzung nötig ist. Zudem lässt's sich auf einer guten Tastatur sicherer und meist auch schneller Tippen als auf einem Touchscreen.
Praktischer Nebeneffekt: Bis auf das Luxusmodell von Porsche Design und den aktuellen Testsieger Blackberry Q10 sind fast alle Modelle vergleichsweise günstig. So könnten sie sich als Zweit-Handy eignen, wenn beispielsweise unterwegs mal das proppenvolle E-Mail-Postfach durchgeackert werden muss.Die Innovationen des modernen, auf Touchscreens zugeschnittenen Betriebssystems Blackberry 10 und die Vorteile einer vollständigen Tastatur: Das Blackberry Q10 vereint erstmals die beiden Stärken des kanadischen Herstellers und das Ergebnis ist dementsprechend gelungen! Das Q10 ist Testsieger bei den SmartphonesGeräteSchutz für Smartphone und Co. schon ab 2,49 EUR mtl. Jetzt Handy schützen! mit Tastatur und liegt auf Platz 3 im Ranking aller getesteten Smartphones. Im Test erreichte das Blackberry Q10 432 von 500 Punkten.Im Innenleben sorgen für Power: der schnelle Dual-Core-Prozessor mit 1,5-GHz-Taktung, 2 GB RAM und 16 GB Flash-Speicher sowie der starke Akku, der im typischen Mix auf üppige 7:55 Stunden Laufzeit kommt.
Die Tastatur ist eine Glanzleistung in Sachen Ergonomie und Bedienung, das zwar etwas kleine, aber brillante OLED-Display steht dem kaum nach: Wird zum Beispiel eine komplette Webseite mal unlesbar klein angezeigt, lässt sich meistens im Handumdrehen in einen augenfreundlichen Nur-Lese-Modus wechseln. In den Ecken reagiert die Touch-Funktion des Displays zwar nicht immer auf Anhieb, aber dies ist Gejammer auf hohem Niveau.Das Testfazit: Bei der Ausdauer schlägt sich das Q10 überragend, Messwerte und Handhabung wurden mit Sehr gut benotet, die Ausstattung mit Gut. Mit dieser Leistung setzt Blackberry das mit dem Z10 durchaus gelungene Comeback.Solide Ausstattung und eine tolle Schreibtastatur: Das Sony Xperia Pro überzeugte im Test (384 von 500 Punkten) mit seiner Business-Linie und steht zu Recht auf dem fünften Rang bei den Tastatur-Smartphones. Zudem ist sein 3,7-Zoll-Display auch noch berührungsempfindlich. Die Tastatur lässt sich bequem sowie ohne Wackler und Ruckler unter dem Display hervorziehen. Die Verarbeitung des Android-Phones ist solide und es wirkt insgesamt wertig, auch wenn seine Hülle komplett aus Plastik ist.

Poser une question Ajouter un message - répondre

PAGE : [ 1 ]