Regroupez-vous autour des espaces de discussion et défendez vos droits.

Akku Apple M9337G www.powerakkus.com

Www.portable-batteries.com : Http://www.portable-batteries.com

Action collective créée le 11/06/17 | 2 adhérant(s) (Adhérer)


Hauts-de-Seine, Le 09/01/2018 à 09:24
Membre d'élite


Inscrit : 11/06/17
Message(s) : 516
Der Nachfolger des Nexus 5 steht vorm Release. Neues Leaks zeigen das Nexus 5x in Schwarz und kündigen ein 5,2-Zoll-Display mit Full-HD-Auflösung an. Wird das Nexus 5x dadurch günstiger als erwartet?Aus Italien kommt ein neuer Leak zum Nexus 5 (2015), das vermutlich als Nexus 5x auf den Markt kommen wird. Der Bericht zeigt erstmals das neue Google-Modell in einem schwarzen Gehäuse und listet die Features des neuen Nexus auf, das bei LG mit dem Codenamen Projekt N3 geführt wird.Als Antrieb soll – wie bereits mehrfach gemeldet – der Hexa-Core-Prozessor Snapdragon 808 übernehmen, dessen schnelle Kerne mit 1,8 GHz getaktet sind. Ihm sollen 2 GB RAM zur Seite stehen. Speichervarianten mit 32 GB und mit 64 GB stehen zur Auswahl.Das Nexus 5x soll ein 5,2-Zoll-Display besitzen, das eine Full-HD-Auflösung (1080 x 1920 Pixel) bietet. Ein 2700-mAh-Akku und ein Fingerabdrucksensor gehören der Meldung von Glistockisti zufolge ebenfalls zur Ausstattung. Neben einer 5-Megapixel-Frontkamera verfügt das Nexus-Phone von LG über eine 12,3-Megapixel-Hauptkamera mit Laser-Autofokus und LED-Blitz.
Die jetzt veröffentlichten Daten des neuen Nexus 5 entsprechen weitgehend bereits geleakten Specs. Ein Unterschied fällt auf: Das 5,2-Zoll-Display bietet “nur” ein Full-HD-Auflösung von 1080 x 1920 Pixel und keinen Quad-HD-Auflösung mit 1440 x 2560 Bildpunkten, wie bislang gemeldet.Falls Google beim Nexus 5x einen nicht so hoch auflösenden Full-HD-Bildschirm einbauen lässt, wäre dies ein Hinweis auf einen günstigen Preis für das Nexus 5x.Die Frage nach dem Preis des Nexus-5-Nachfolgers ist zurzeit eine der spannendsten Fragen rund um den Release des neuen Google-Phones von LG. Bislang wurde über einen Preis von 400 Euro spekuliert.Das Schwestermodell LG G4 (Test) mit 32-GB-Speicher kostet zurzeit rund 420 Euro und ist recht hochwertig ausgestattet. Es besitzt ein 5,5-Zoll-Display mit Quad-HD-Auflösung (1440 x 2560 Pixel). Es wird ebenfalls vom Hexa-Core-Prozessor Snapdragon 808 angetrieben. Ihm stehen 3 GB RAM zur Seite. Eine 16-MP-Kamera mit Laser-Autofokus und optischem Bildstabilisator sowie eine 8-Megapixel-Frontkamera sind eingebaut. Ein 3.000-mAh-Akku übernimmt die Energieversorgung.
Aktuellen Gerüchten zufolge wird Google am 29. September 2015 den Nachfolger des Nexus 5 und den Nachfolger des Nexus 6 vorstellen. Gleichzeitig soll auch der Startschuss für Android 6.0 Marshmallow erfolgen. Bislang hat Google jedoch weder den Termin bestätigt noch zu einer Veranstaltung geladen.Alcatel hat auf der IFA das bunte Schwestermodell des One Touch Idol 3 vorgestellt. Das One Touch Idol 3C bietet die gleichen Features wie die Single-SIM-Version des Idol 3 mit 5,5-Zoll-Display. Es besitzt jedoch ein Gehäuse mit bunten, austauschbaren Covern. Zur Ausstattung gehören neben dem 5,5 Zoll großen Full-HD-Display (Auflösung: 1080 x 1920 Pixel) der Quad-Core-Prozessor Snapdragon 615 als Antrieb sowie 2 GB RAM und 16 GB Flashspeicher.Das Alcatel Idoc 3C besitzt eine 13-Megapixel-Hauptkamera mit Autofokus sowie eine 8-Megapixel-Fixfokus-Kamera mit Weitwinkel-Objektiv auf seiner Frontseite. Zwei Frontlautsprecher sind ebenfalls vorhanden. Das 140 Gramm schwere Idol 3C verfügt über einen 2.910 mAh Akku. Zur Auswahl stehen die Farben: Gelb, Grün, Pink, Rot und Weiß.Das ZTE Axon kommt Ende September nach Deutschland. Es bietet ein 5,5-Zoll-Display, eine Octa-Core-CPU sowie Augenscanner und Fingerabdruckscanner.
ZTE hat den Deutschlandstart seines Flaggschiffs Axon angekündigt. Das 449 Euro teure obere Mittelklasse-Modell fällt weniger durch sein 5,5-Zoll-FullHD-Display oder den Octa-Core-Prozessor auf, sondern durch besondere Sicherheitsfeatures.So lässt sich das Phablet gleich durch drei biometrische Methoden entsperren. Per Fingerabdruck, per Augenscan oder via Sprachsteuerung. Mit Hilfe des Fingerabdruckscanners ist auch das Bezahlen per NFC möglich.ZTE hat das LTE-fähige Smartphone mit einer Dual-Cam Hauptkamera (mit 13-Megapixel-Sensor und 2-Megapixel-Sensor) sowie einer 8-Megapixel-Frontkamera ausgestattet. Ein 3.000 mAh Akku sorgt für reichlich Ausdauer. Zwei SIM-Kartenslots sind eingebaut sowie ein Slot für eine MicroSD-Speicherkarte.Das ZTE Axon hat ein Gehäuse aus Metall und wird in den Farben Gold und Silber Ende September nach Deutschland kommen. Auf der IFA wird es erstmals in Deutschland zu sehen sein.Da soll ein Headset sein? Das Samsung WEP410 ist so winzig, dass man es als Spielzeug abtäte, stünde mit "Samsung" nicht ein sehr respektabler Name drauf. Der Winzling ist mit 7,4 Gramm zudem auch noch ein Fliegengewicht unter den Headsets. Hier der Testbericht mit dem Sony Ericsson K800i.

Akku Apple M9337
Akku Apple M9337G
Akku Apple M9337G/A
Akku Apple A1012
Akku Apple M6091
Akku Apple M8244
Akku Apple M8244G
Akku Apple M8244G/A
Akku Apple M8244G/B
Akku Apple M8511
Akku Apple A1022
Akku Apple A1060
Akku Apple A1079
Akku Apple A1062
Akku Apple A1080
Akku Apple M8416
Akku Apple M8416G/A
Akku Apple M8416J/A
Akku Apple M8665
Akku Apple M8665G
Akku Apple M8665G/A
Akku Apple M9140G/A

Und weil das WEP410 derart klein und leicht ist, kann der User es einfach in seinen Hörkanal stecken - ganz ohne zusätzlichen Bügel oder andere Tricks. Drei unterschiedlich dicke Einsätze sollen es dabei den verschiedenen Ohrformen anpassen.So skeptisch dieses Prinzip anfangs auch stimmt: Überrascht muss man Samsung attestieren, dass das HeadsetWOW Angebote! Jetzt zuschlagen! damit erstaunlich sicher im Ohr sitzt. Einziges Manko: Das Ohr wirkt durch den teilweisen Verschluss der Hörkanals etwas taub, wenn man nicht telefoniert.Ein weiteres Tribut an die Miniaturisierung ist die gegenüber den Spitzenreitern deutlich schwächere Ausdauer des ebenfalls winzigen Akkus. Knapp vier Tage Standby und fünf Stunden Gesprächszeit sind zwar noch ausreichend, zwingen aber des Öfteren zu Tankstopps an der SteckdoseHier gehts zum Kauf bei Amazon.Bedienen lässt sich das Headset abgesehen von den arg winzigen Lautstärketasten erfreulich einfach, es klingt jedoch ähnlich durchschnittlich und verwaschen wie die meisten Konkurrenten.
Touchscreens sind en vogue - die Euphorie für die mit Fingern bedienbaren Großdisplays war nie größer. Doch es gibt nach wie vor Geräte ohne, wie die meisten Modelle von Blackberry oder das beliebte Nokia E71, dessen Nachfolger E72 schon in den Startlöchern steht.Wer ein Windows-Mobile-Gerät für den reinen Arbeitseinsatz sucht, liegt beim HTC Snap S521 goldrichtig - und erspart sich den Ballast typischer Touchscreen-Geräte.
0,0%In diese Riege gesellt sich nun der HTC SnapHier gehts zum Kauf bei Amazon S521 für 349 Euro. Der erinnert in seiner Bauform an die Business-Geräte von RIM und Nokia: Ein Querformat-Display sitzt über einer feststehenden Qwertz-Tastatur.Wer jetzt mutmaßt, die Asiaten würden einen reinen Nachahmer ins Rennen schicken, sollte einen Blick zurück in die Historie von HTC werfen: Mit dem S620 hatte das Unternehmen schon 2006 ein Gerät dieser Bauart am Start. Das wies sogar recht ähnliche Abmessungen auf; hier wie dort ermöglichte der Verzicht auf Schnickschnack eine kompakte und mit 12 Millimetern Bauhöhe auch sehr flache Bauart, ohne dass man auf den Komfort einer Schreibmaschinen-Tastatur verzichten müsste.
Letzterer ist beim Snap wirklich hoch - ein eingefleischter E71-Nutzer zeigte sich überrascht, wie nah die beiden GeräteWOW Angebote! Jetzt zuschlagen! in dieser Hinsicht beieinander liegen. Und auch wer befürchtet, das Handling des hier eingesetzten Windows Mobile könnte zu wünschen übriglassen, wo es doch schon auf Modellen mit Touchscreen vergleichsweise kritisch ist, kann beruhigt sein. Denn in vielen Details weicht der Windows Mobile Standard für reine Tastaturgeräte von der Touchscreen-Version ab. So gibt es hier eine Profilsteuerung, die den Namen verdient, und die 5-Wege-Navigation ist viel durchgängiger nutzbar.Auch die Befehlshierarchie macht einen durchdachteren Eindruck - häufig benutzte Funktionen sind deutlich schneller zu erreichen als die weniger regelmäßig gebrauchten. Das macht die Bedienung des Snap im täglichen Einsatz sehr angenehm; nur selten ist es nötig, etwas tiefer im System zu suchen. Zumal HTC auch selbst noch am Betriebssystem optimiert hat, etwa über die sogenannte Inner-Circle-Funktion, mit der etwa Nachrichten einer bestimmten, besonders wichtigen Personengruppe aus dem Wust der täglichen Mails herausgefiltert werden.

Akku Apple M9140J/A
Akku Apple A1245
Akku Apple A1189
Akku Apple MA458
Akku Apple MA458*/A
Akku Apple MA458G/A
Akku Apple MA458J/A
Akku Apple A1175
Akku Apple A1185
Akku Apple MA561
Akku Apple MA561FE/A
Akku Apple MA561G/A
Akku Apple MA561J/A
Akku Apple A1280
Akku Apple A1281
Akku Apple A1045
Akku Apple A1078
Akku Apple A1148
Akku Apple E68043
Akku Apple M9325

Bei allem Lob für die kompakten Abmessungen und die einfache Bedienbarkeit darf natürlich nicht unerwähnt bleiben, dass das Display für komfortables Web-Surfen und bildlastige Anwendungen sehr klein ausfällt. Der Fokus liegt ganz klar auf dem Business-Einsatz; Multimedia können andere besser.Die Optimierung auf den harten Geschäftsalltag drückt sich nicht zuletzt in den Messwerten aus: Das für mobile Datenverbindungen wichtige UMTS-Band und mehr noch die Akustik liegen auf hohem Niveau, nur die Sende- und Empfangsqualität im GSM-Band könnte besser sein. Die Ausdauer wiederum zeigt, dass auch in einem flachen Gehäuse ein potenter Akku stecken kann: Knapp sieben Stunden Praxiseinsatz und GSM-Gesprächszeiten zwischen neun und zehn Stunden sind nicht zu verachten. Das Fehlen eines großen Displays, einer hochauflösenden Kamera oder eines üppig ausgebauten Speichers wird Business-Anwendern dagegen kaum auffallen.
Wer also ein Windows-Mobile-Gerät für den reinen Arbeitseinsatz sucht, liegt beim HTC Snap S521 goldrichtig - und erspart sich den Ballast typischer Touchscreen-Geräte.Aldi Nord verkauft seit 16. Juli das Galaxy J1 für 90 Euro. Das Einsteiger-Phone von Samsung bietet Dual-Core-CPU, 4,3-Zoll-Display, 5-MP-Kamera und Android 4.4. Ist es ein Schnäppchen?Das Samsung Galaxy J1 ist ein günstiges Kompaktmodell aus dem aktuellen Samsung-Programm. Es besitzt ein 4,3 Zoll großes Display mit einer Auflösung von 480 x 800 Pixel, einen 32-Bit-Dual-Core-Prozessor mit 1,2 GHz Taktung sowie 0,5 GB RAM und 4 GB Flashspeicher. Der interne Flashspeicher kann per MicroSD-Karte um maximal 64 GB erweitert werden. Als Betriebssystem ist Android 4.4 vorinstalliert.Das J1 besitzt zwei einfache Kameras: Eine 2-Megapixel-Frontkamera und eine 5-Megapixel-Hauptkamera mit LED-Blitz. Samsung hat in das 122 Gramm leichte Smartphone einen wechselbaren 1850 mAh Akku eingebaut.
Aldi Nord verkauft das seit März 2015 in Deutschland lieferbare Samsung Galaxy J1 in den Farben Schwarz und Weiß. Zusammen mit einem Aldi-Talk Starter-Set (inklusive 10-Euro-Startguthaben) kostet es 89,99 Euro.Das Samsung Galaxy J1 ist ein kleines, handliches und recht aktuelles Smartphone mit einer einfachen Ausstattung. Preisbedingt bietet das Galaxy J1 nur Standardkost, was nicht nur beim Display und den Kameras erkennbar ist.Eine flotte Performance ist vom Dual-Core-Prozessor nicht zu erwarten, dem magere 0,5 GB RAM zur Seite stehen. Sein 4-GB-Speicher (frei verfügbar: 2 GB) fällt ebenfalls schmächtig aus. Eine Speicherkarte ist absolut notwendige Ergänzung.Dennoch: wer nicht mehr von seinem Smartphone fordert, sollte sich das Angebot genauer ansehen. So günstig wie bei Aldi ist es zurzeit nicht zu bekommen - in der Regel kostet es zurzeit 100 Euro oder mehr (inkl. Transportkosten). Das Honor Holly ist etwas größer und deutlich besser ausgestattet als das Samsung Galaxy J1, aber auch rund 30 Euro teurer.

Poser une question Ajouter un message - répondre

PAGE : [ 1 ]