Regroupez-vous autour des espaces de discussion et défendez vos droits.

Akku für Toshiba PA3816U-1BAS

Www.portable-batteries.com : Http://www.portable-batteries.com

Action collective créée le 11/06/17 | 2 adhérant(s) (Adhérer)


Hauts-de-Seine, Le 11/10/2017 à 08:41
Membre d'élite


Inscrit : 11/06/17
Message(s) : 349
Nokia will die Handy-Modelle 7260, 7270 und 7280 im vierten Quartal 2004 auf den Markt bringen. Das Nokia 7260 soll dann etwa 250,- Euro kosten, während für das 7270 rund 400,- Euro fällig werden und der Preis für das 7280 bei etwa 500,- Euro liegt. Alle Preisangaben verstehen sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.Das neue Dell-Notebook Inspiron 5160 ist mit einem Mobile-Intel-Pentium-4-Prozessor ausgerüstet und bringt es je nach Ausstattung auf bis zu 3,2 GHz. Das Notebook verfügt ferner über eine Nvidia-GeForce-FX-Go-5200-Grafikkarte mit 64 MByte DDR-Speicher.
Der Hauptspeicher kann mittels zweier SoDIMM-Sockel auf maximal 2 GByte aufgerüstet werden, wobei PC2700-DDR-RAM mit 333 MHz zum Einsatz kommt. Das 15-Zoll-TFT-Display ist in mehreren Auflösungsstufen erhältlich. Die teuerste bietet eine Auflösung von bis zu 1.400 x 1.050 Pixeln.
Dell Inspirion 5160 Das Dell-Notebook Inspiron 5160 ist mit diversen Festplattenoptionen orderbar und kann mit einem DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk (8fach-DVD und 24/10/24fach-CD-RW) bestellt werden. Standardmäßig dabei sind zwei USB-2.0-Schnittstellen und ein Firewire400-Anschluss. Hinzu kommen Modem, Netzwerkanschluss, S-Video-Ausgang, analoge Ton-Ein- und -Ausgänge und optional Wireless-LAN.
Der Lithium-Ionen-Akku mit 96 Wh Kapazität soll den netzunabhängigen Betrieb nach Herstellerangaben bis zu drei Stunden gewährleisten.Das Dell Inspiron 5160 ist ab 1.079,- Euro zzgl. Versand erhältlich. Dafür gibt es das Notebook mit Mobile-Intel-Pentium-4-Prozessor mit 2,8 GHz und 533 MHz Front Side Bus, 512 MByte DDR-SDRAM und 15-Zoll-Display mit 1.024 x 768 Pixeln.Abgerundet wird die Ausstattung des Inspiron 5160 zu diesem Preis von einer Nvidia-GeForce-FX-Go-5200-Grafikkarte mit 64 MByte Speicher, integriertem 56K-V.92-Modem, einem 10/100-Ethernet-Controller, einem DVD/CD-RW-Combo-Laufwerk, einer 40-GByte-Festplatte sowie Microsoft Windows XP Home.Das Inspiron 5160 misst 329 x 275 x 44,5 mm und bringt es mit Akku auf ein stolzes Endgewicht von 3,54 Kilogramm. Auf Grund seiner hohen Akkukapazität ist es sicherlich kein reines Desktop-Replacement-Gerät, in Anbetracht des Gewichts sollte man sich jedoch klar sein, dass man das Notebook wohl kaum über längere Strecken tragen will.
Für den US-Markt kündigt Research In Motion ein komplett überarbeitetes BlackBerry-Modell an, das in Größe und Form stärker einem Handy gleicht, während die vorherigen Modelle mehr Ähnlichkeiten mit einem PDA aufweisen. Dafür muss man beim 7100t auf die bislang bei BlackBerry-Geräten übliche, vollwertige Mini-Tastatur verzichten, erhält aber auch ein kompakteres Gerät, das zudem mit Bluetooth bestückt ist.

BlackBerry 7100t Mit den BlackBerry-Geräten von Research In Motion (RIM) soll man besonders bequem auch unterwegs E-Mails beantworten können, weshalb eine vollwertige Mini-Tastatur bislang unersetzlich war. Diesem Dogma versucht der Hersteller durch eine speziell angeordnete, hintergrundbeleuchtete Tastatur zu entrinnen, bei der nun fast jede Taste mit zwei Buchstaben belegt ist und eine QWERTY-Tastatur auf einer leicht verbreiterten Handy-Klaviatur Platz findet. Dieser Platzgewinn bedeutet allerdings auch einen Komfortverzicht gemessen an einer vollwertigen Tastatur.
BlackBerry 7100t Für eine dennoch bequeme Texteingabe springt eine Technik namens SureType ein, die Texteingaben mit einer Wortvervollständigung vereinfachen soll. Dafür steht ein erweiterbares Wörterbuch mit 30.000 Wörtern bereit, das automatisch die Namen aus dem Adressbuch aufnimmt. Darüber hinaus speichert SureType automatisch häufig eingegebene Wörter, die das Wörterbuch noch nicht kennt.

Akku für Toshiba PA3818U-1BAS
Akku für Toshiba PA3817U-1BAS
Akku für Toshiba PA3816U-1BAS
Akku für toshiba PA3788U-1BRS
Akku für toshiba PA3787U-1BRS
Akku für Toshiba PA3729U-1BRS
Akku für Toshiba PA3729U-1BAS
Akku für Toshiba PA3636U-1BRS
Akku für Toshiba PA3636U-1BRL
Akku für Toshiba PA3636U-1BAR
Akku für Toshiba PA3636U-1BAL
Akku für Toshiba PA3635U-1BRS

Im Vergleich zu den bisherigen BlackBerry-Geräten von RIM schrumpfte die Gehäusebreite vom 7100t durch die kompaktere Tastatur um fast 2 cm und ist damit ein ganzes Stück schlanker geworden. Bei der Gerätehöhe und Dicke hat sich hingegen nicht viel getan, wie die Maße von 119 x 59 x 21 mm belegen.Ansonsten steckt im 7100t Quad-Band-Technik für den Einsatz in den GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz samt GPRS-Unterstützung. Das verwendete Display stellt maximal 65.536 Farben dar; die Auflösung wurde vom Hersteller jedoch nicht beziffert. Durch die Bluetooth-Integration kann das BlackBerry-Modell etwa mit Bluetooth-Headsets betrieben werden, um bei Telefonaten nicht ständig das Gerät in der Hand halten zu müssen.Der BlackBerry 7100t bietet außerdem einen Instant-Messaging-Client, einen Web-Browser, eine Freisprechfuktion, polyphone Klingeltöne, einen Speicher von 32 MByte und einen Vibrationsalarm. Eingehende E-Mails lassen sich zudem wahlweise dezent mit einer LED signalisieren. Für eine bequeme Einhandbedienung bei der Sichtung empfangener E-Mails ist am rechten Gehäuserand ein Drehrad untergebracht, um auch durch viele E-Mails bequem durchzublättern.
BlackBerry 7100t Der BlackBerry-Dienst übermittelt E-Mails per Push-Verfahren automatisch an das Gerät, so dass eine manuelle oder zeitgesteuerte Abfrage eines Postfaches entfällt. Neben der E-Mail-Funktion können über die BlackBerry-Funktion Kalender- oder Adressbuch-Einträge per Server mit entsprechenden PIM-Applikationen synchronisiert werden. Dazu wird auf Unternehmensseite der BlackBerry Enterprise Server benötigt, der den Datenverkehr regelt.Das 120 Gramm wiegende BlackBerry-Modell erhielt einen austauschbaren Akku, der dem Gerät eine Gesprächszeit von maximal vier Stunden ermöglicht und im Empfangsmodus rund acht Tage durchhält.Vorerst soll der BlackBerry 7100t nur in den USA und dort auch nur bei T-Mobile zu haben sein. Die Auslieferung soll im Oktober 2004 beginnen und mit Vertrag soll das Gerät dann 199,99 US-Dollar kosten.
Bereits Ende September 2004 will T-Mobile mit dem SDA in Deutschland ein auf Microsofts Smartphone-Betriebssystem basierendes Handy auf den Markt bringen. Das Gerät bietet Bluetooth, eine VGA-Kamera und einen Steckplatz für mini-SD-Cards, um den integrierten Speicher zu erweitern.

SDA Die integrierte Kamera in dem von HTC gefertigten SDA nimmt Bilder mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln auf, die dann auf dem Display bei einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln mit maximal 65.536 Farben angezeigt werden können. Für Bilder, Spiele, MP3-Dateien und Klingeltöne besitzt der SDA einen Speicher von 32 MByte. Weitere Daten lassen sich auf einer mini-SD-Card ablegen, ein entsprechender Kartensteckplatz ist vorhanden.
Das 108 x 47 x 20 mm messende Tri-Band-Gerät arbeitet in den GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und bietet neben Bluetooth auch eine Infrarotschnittstelle. Zu den weiteren Funktionen gehören MMS-Unterstützung, eine Freisprechfunktion, Sprachanwahl und die Möglichkeit, Sprachnotizen aufzunehmen.
SDA Als Betriebssystem kommt die WindowsCE-Variante PocketPC 2003 für Smartphone zum Einsatz, die PIM-Applikationen zur Termin- und Adressverwaltung umfasst. Zudem ist der Internet Explorer in der Pocket-Version enthalten, was auch für den Windows Media Player gilt. Außerdem liegen Applikationen bei, um Word-, Excel-, PowerPoint- und PDF-Dateien auf dem mobilen Begleiter betrachten zu können. Der integrierte E-Mail-Client unterstützt POP3 und IMAP4.Der Akku im 100 Gramm wiegenden Handy verspricht eine Sprechdauer von maximal 4 Stunden und hält im Empfangsmodus rund 8 Tage durch.Ende September 2004 soll der SDA bei T-Mobile zum Preis von 369,95 Euro zu haben sein. Mit einem Vertrag im Tarif Relax 100 kostet das Handy bei T-Mobile 99,95 Euro.
Ab sofort bietet Siemens für die Handys der 65er-Reihe aktualisierte Firmware-Versionen an, die einen Fehler bereinigen, der Ursache für Hörschäden sein kann. Am 26. August 2004 gab der Handy-Hersteller die Warnung heraus, dass bei leerem Akku die Wiedergabe der Ausschaltmelodie mit zu hoher Lautstärke erfolgen kann, was wiederum das Gehör schädigen kann.
Die aktuelle Firmware-Version steht in den Netzbetreibervarianten für alle 65er-Modelle der Siemens-Mobiltelefone bereit und soll zusätzlich zur Behebung des Ausschaltmelodie-Fehlers die Kamerafunktionen verbessern sowie insgesamt die Software-Stabilität erhöhen. Die Aktualisierung übernimmt entweder ein Update-Partner oder man spielt das Update über den eigenen PC auf, was jedoch ein serielles Datenkabel erfordert. Bevor die Firmware aktualisiert wird, sollte der Akku voll geladen sein.
Nachdem Siemens am 26. August 2004 über den Firmware-Fehler informierte, nahmen bereits am 27. August 2004 einen Tag darauf mehrere große Anbieter die betreffenden Modelle aus dem Sortiment und haben sie vorerst nicht angeboten. Als Erster stellte O2 das Siemens S65 am 6. September 2004 wieder in die Regale. Am 30. August 2004 gab Siemens versehentlich die für den Handel gedachten Firmware-Ausführungen zum Download heraus, deaktivierte den Download aber bald wieder.

Akku für Toshiba PA3635U-1BRM
Akku für Toshiba PA3635U-1BAS
Akku für Toshiba PA3635U-1BAM
Akku für Toshiba PA3356U-3BAS
Akku für Toshiba PA3356U-2BAS
Akku für Toshiba PA3356U-1BRS
Akku für ASUS P53J
Akku für ASUS P53F
Akku für ASUS P43J
Akku für ASUS P43

Der Firmware-Fehler sorgt bei einem laufenden Telefonat und leerem Akku dafür, dass vor dem Ausschalten des Gerätes eine Ausschaltmelodie in zu hoher Lautstärke abgespielt wird. Wenn dann das Mobiltelefon - typischerweise - ans Ohr gehalten wird, kann dies zu Beschädigungen der Hörorgane führen.Siemens bietet die Firmware 12 für alle 65er-Modelle ab sofort kostenlos über die zentrale Webseite www.siemens-mobile.de/software65 zum Download auch für die Vodafone-Ableger der Modellreihe an. Die Updates stehen bereit für das C65 (und CV65), das CX65 (und CXV65), das M65 (und MV65), das S65 sowie das SL65.Siemens plant, künftig die Firmware-Aktualisierung ihrer Mobiltelefone vollautomatisch über das Funknetz der Mobilfunkbetreiber anzubieten. Dazu wird nicht die gesamte Firmware ausgetauscht, sondern es werden Teilkomponenten aktualisiert. Ab wann dieser Service angeboten wird, teilte das Unternehmen nicht mit.
Mit der Handycam HDR-FX1 bringt Sony einen ersten Camcorder für Endanwender auf den Markt, der HDV 1080i unterstützt. Das mit einem Carl-Zeiss-Objektiv ausgestattete Gerät nimmt Filme mit einer Auflösung von 1.440 x 1080 Pixeln auf herkömmliche MiniDV-Kassetten auf.
Der Camcorder verfügt über ein Objektiv von Carl Zeiss mit einer Lichtstärke von F1,6 - 2,4, die Brennweite liegt im Vergleich zu Kleinbildfilmen bei 32,5 - 390 mm. Die HDR-FX1 verfügt über ein manuelles Zoom, manuellen Fokus und integrierte ND-Filter (ND1=1/6 / ND2=1/32). Zudem sind drei CCDs mit jeweils 1,12 Millionen Pixeln (Netto 1,07 Millionen), ein 14-Bit-Analog/Digital-Wandler und Sonys HD Codec Engine integriert. Der HDV-Camcorder zeichnet dabei im 16:9-Format auf.
Der Video-Aufnahmestandard High Definition Video (HDV) bietet eine Auflösung von 1.440 x 1.080 Pixeln und nutzt MPEG2-Kompression. So ist es möglich, auf einer MiniDV-Kassette von 60 Minuten Länge auch 60 Minuten hochauflösendes Video unterzubringen. Beschränkt man die Qualität auf normale DV-Qualität, passen auf das Band 90 Minuten im Longplay- oder 60 Minuten im Shortplay-Modus.

Poser une question Ajouter un message - répondre

PAGE : [ 1 ]